Drucken

Kenya

Kenya

 

 

Kaffee aus Kenya                                                                                                                                        zurück 

 

flagge-keniaKenia liegt im Osten von Afrika mit Anschluss an den Indischen Ozean im Osten und erstreckt sich in Richtung Westen bis hin zum Viktoria See. Mitten durch Kenia verläuft der Äquator. Die Landesgrenzen berühren sich mit Südsudan, Äthiopien, Somalia, Tansania und Uganda. Zentral Kenia wird durch das Rift Valley durchzogen, einem Teil des 6000 Kilometer langen Grabenbruchs, der sich bis auf die Sinai-Halbinsel erstreckt. Die Höhenunterschiede in Kenia sind gewaltig. Vom Indischen Ozean auf Meereshöhe an der etwa 500 km langen langen Küste bis hinauf auf die Plateaus in Zentralkenia mit bis zu 2000 Metern über dem Meeresspiegel und letztendlich dem höchsten Berg des Landes, dem Mount Kenya mit nahezu 5200 Metern. Kenia besitzt eine Vielzahl an Nationalparks mit der gesamten Vielfalt, die die Natur an Tieren zu bieten hat. Einer dieser Nationalparks ist die Masai Mara, dem Heimatgebiet des kämpferischen Nomadenvolksstamms, den Massai, deren Speere und Schild in die Nationalfahne von Kenia aufgenommen wurden.

Den Kaffeeanbau in Kenia gibt es erst seit dem 19. Jahrhundert. Der Anteil der Kaffeeproduktion am Weltmarkt fällt aufgrund der erzeugten Mengen deutlich geringer als bei den Spitzenreitern Brasilien und Kolumbien.

 

Der kenianische Kaffee wird auf dem Weltmarkt als Spitzenqualität gehandelt.

 

 

Kenya AB Plus

 

Ursprung:                   Kenya

Region:                       Mount Kenya

Kaffeetyp:                   100% Arabica

Varietät:                       ausschließlich Arabica Rohkaffee Qualitäten

Anbauhöhe:               1500 bis 2100 Meter über dem Meeresspiegel

Aufbereitung:             gewaschen

 

Hintergrundinformation:

In Kenia gibt es zwei Erntezeiten im Jahr. Die Haupternte mit 60 % der gesamten Ernte ist von April bis November. Die zweite Ernte beginnt im Dezember und endet im Juli und erreicht 40 % des gesamten Erntevolumens. Exporteure kaufen nicht wie gewöhnlich die Rohkaffees von Cooperationen oder Plantagen direkt, sondern auf Auktionen.

 

Tassenprofil:

Einzigartige, fruchtige Säure mit einem ausgewogenen Körper.

Das Tassenprofil zeigt mögliche Geschmacks und Geruchsaromen als Einschätzung des Erzeugers und des Importeurs, die durch einen ausgeprägten Geschmackssinn erkennbar sein können.