Drucken

Cuba

Cuba

 
 

 

Kaffee aus Kuba                                                                                                                                            zurück

  

flagge-kubaKuba ist ein Inselstaat in der Karibik südlich von den USA, in einer Entfernung von etwa 140 Kilometern von Key West in Florida. Kuba grenzt im Norden an den Golf von Mexiko, im Nordosten an den Atlantischen Ozean und im Süden an die Karibische See.

Kuba baut seit dem 18. Jahrhundert Kaffee an. Die besten Kaffees aus Kuba mit einem vertretbaren Preis-Leistungsverhältnis sind der Turquino und der Supremo. Der einzigartige Geschmack des Kubanischen Kaffees ergibt sich aus der langsamen Reifung in tieferen Lagen.

 

Auf dem Weltmarkt wird der Kubanische Kaffee als Kaffee mit guter Qualität gehandelt.

 

 

Cuba Serrano Turquino Lavado                                                  AUSVERKAUFT!

 

Ursprung:                    Cuba

Region:                         westlich von Santa Clara, El Nichio

Kaffeetyp:                     100% Arabica 

Haupterntezeit:            September bis Februar

Ernteprozess:              gepflückt wird von Hand

Sackgröße:                  60 kg

Aufbereitung:               gewaschen

 

Hintergrundinformation:

Bis zum Jahre 1956 Stieg die Produktion stetig an und erreichte eine Höchstmenge von 20.000 Tonnen per anno. In den folgenden Jahrzehnten, nach der Revolution, fiel die Jahresproduktion rapide. Vormals große Farmen, welche sich in Familienbesitz befanden, verschwanden und mit ihnen auch die erfahrenen Farmer und Arbeiter. Die Kaffeeproduktion kam fast vollständig zum Erliegen und deckte maximal einen kleinen Teil des lokalen Verbrauchs. Im Jahre 1989, unter der Führung Raul Castro, wurde versucht die Kaffeeindustrie wieder anzukurbeln. Zwar schaffte man es die Produktion wieder etwas zu erhöhen, doch bis heute war es nicht möglich die alten Produktionsmengen zu erreichen.

 

Rund 70% der Ernte werden nach Japan und Frankreich exportiert. Die bis dato besten Qualitäten werden nach Japan verschifft unter anderem der weltweit bekannte Crystal Mountain. Diese Spezialität besticht durch ein großes Bohnenbild und eine kraftvolle, würzige Tasse mit Noten von dunkler Schokolade, Tabak und Nüssen und sehr wenig Säure. Diese Rarität kommt aus der gleichen Familie, wie der wohl bekannteste Kaffee, der Jamaica Blue Mountain.

Es werden sowohl Arabica (85%)- als auch Robusta (15%)- Kaffeepflanzen auf Cuba angebaut.

 

Aufgrund der geringen Produktionsmenge und der Qualität des Turquino kommt dieser Rohkaffee einer Rarität gleich.

 

Tassenprofil:

Insgesamt sehr mild mit zarten, lieblichen, honigartigen Säuren und einem leichten Bouquet von Nüssen.

Das Tassenprofil zeigt mögliche Geschmacks und Geruchsaromen als Einschätzung des Erzeugers und des Importeurs, die durch einen ausgeprägten Geschmackssinn erkennbar sein können.

 

 

Cuba Serrano Superior

 

Ursprung:                   Cuba

Regionen:                  Sierra Maestra – Sierra del Escambray – Sierra del Rosario y los Organos

Kaffeetyp:                   100% Arabica

Varietät:                       ausschließlich Arabica Rohkaffee Qualitäten (typyca Arabika – Catuai – Bourbon)

Erscheinungsbild:     helle und homogene Farbe

Anbaugebiet:              verschiedene Plantagen auf Cuba

Anbauhöhe:                200 bis 750 Meter über dem Meeresspiegel

Erntezeit:                     Juli bis Februar

Aufbereitung:              gewaschen – beneficio humido

 

Hintergrundinformation:

Dieser Kaffee wird im Südosten der Insel, in relativ tiefen Lagen auf lehmigen Sandboden angebaut.

Von diesem Kaffee werden nur geringe Mengen in Cuba angebaut, sodass dieser Kaffee eine Rarität darstellt.

 

Tassenprofil:

Gute Säure, vorherrschender vollmundiger Körper mit unverwechselbarem Geschmack nach Kakao und Tabak, eine Note von Nüssen im Nachgeschmack.

Das Tassenprofil zeigt mögliche Geschmacks und Geruchsaromen als Einschätzung des Erzeugers und des Importeurs, die durch einen ausgeprägten Geschmackssinn erkennbar sein können

 

 

 Stand 29.06.2017